Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olbernhau,

seit dem 01.09.2020 ist eine neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung in Kraft getreten. Diese gilt bis 02.11.2020. Die aktuellen Änderungen entnehmen Sie bitte der offiziellen Verordnung bzw. Allgemeinverfügung im Downloadbereich.

Dieser Beitrag beinhaltet alle aktuellen Gegebenheiten zur Corona-Pandemie mit Stand 04.09.2020, 09:00 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Infektionslage wurde auf wesentliche Lockerungen verzichtet. Die Mund-Nasenbedeckung, die Kontaktbeschränkung und der Abstand von 1,50 Metern werden grundsätzlich beibehalten. Hinzu gekommen ist, dass bei Verstößen gegen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung künftig mit einem Bußgeld in Höhe von 60,00 EUR geahndet werden kann. Die Stadt appelliert an die Eigenverantwortung ihrer Bürgerinnen und Bürger. Tragen Sie bitte zum Schutz der Anderen eine Mund-Nasenbedeckung.

  1. bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder regelmäßiger Fahrdienste zum Zweck der Beförderung von Menschen mit Behinderungen oder pflegebedürftigen Menschen zwischen dem Wohnort/der Wohnstätte und Einrichtungen,
  2. bei der Benutzung von Reisebussen, sofern nicht der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann,
  3. beim Aufenthalt in Geschäften und Läden (im Einzelhandel, in Supermärkten etc.) und
  4. soweit die Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie dies vorsieht.

Zudem können unter bestimmten Voraussetzungen Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen im öffentlichen Raum wieder organisiert werden, wenn vom Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet und vom Gesundheitsamt des Landkreises genehmigt wurde und eine datenschutzkonforme und datensparsame Erhebung von Kontaktdaten möglich ist.

Unter diesen Voraussetzungen dürfen nach aktuellem Stand das Herbstfest und die Weihnachtsmärkte wieder stattfinden. Die Stadt Olbernhau arbeitet derzeit intensiv an einem Konzept zur Umsetzung der geforderten Auflagen. Wir sind gewillt, sowohl das Herbstfest als auch den Weihnachtsmarkt unter Beachtung der Hygieneauflagen durchzuführen. Offen ist momentan noch die Durchführung der Bergparade. Wiederum wurden bereits das große Chor-Lieder-Singen und der Wichtel-Umzug abgesagt.

Ansonsten gibt es seitens der Stadt Olbernhau keine weiteren Änderungen zu verkünden. Alle Freizeit- und Kultureinrichtungen haben unter Beachtung der Hygieneauflagen weitestgehend zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Entsprechende kleinere und größere Veranstaltungen finden wieder statt. Auch die öffentlichen Spielplätze sind zugänglich. Bitte beachten Sie hier die Aushänge.

Wir weisen alle Bürger/innen vorsorglich darauf hin, dass Sie verpflichtet sind, dem Gesundheitsamt (SG Infektionsschutz: Tel. 03735/601-3299 oder 03733/831-3311) mitzuteilen, wenn Sie aus einem Risikogebiet kommen oder Kontakt mit einem Mitmenschen hatten, der aus dem Risikogebiet gekommen ist oder mögliche Symptome aufzeigt. Auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts können Sie sich weitere Informationen über mögliche Symptome einholen.

Zur Information der Bevölkerung wurde seitens des SMS ein Portal www.coronavirus.sachsen.de eingerichtet. Dort informiert die Landesregierung über alle getroffenen Aktivitäten bezogen auf die Corona-Pandemie. Darüber hinaus wurde eine kostenlose Hotline 0800-100 0214 geschaltet. Hierher können sich alle Bürgerinnen und Bürger mit Ihren Fragen hinwenden.

 

Aktuelle Informationen und Entwicklungen zum Corona-Virus erhalten Sie auf dieser Homepage. Diese wird ständig aktualisiert und an die neuen Gegebenheiten angepasst.

 

Ihr Bürgermeister

Heinz-Peter Haustein