2.84 km Hurra, wir sind Welterbe!

Hurra, wir sind Welterbe!

Mit einer beeindruckenden Veranstaltung wurde am 7. Juli 2019 in Olbernhau-Grünthal der 25. Jahrestag der Wiedergründung der Saigerhüttenknappschaft Olbernhau-Grünthal begangen. Durch die Ernennung der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zum UNESCO-Welterbe am Samstag, den 6. Juli 2019 in der
3.07 km Lichthaus

Lichthaus in der Saigerhütte

Das Lichthaus (Alte Zentrale) wurde 1894 als Energiezentrale für die Stromerzeugung errichtet. Das Gebäude befindet sich etwas außerhalb des Hüttengeländes zwischen dem oberen und unteren Hüttenteich. Als 1905/06 eine neue Elektroenergiezentrale im Saigerhüttengelände in Betrieb genommen wurde,
2.76 km Kutscherhaus

Kutscherhaus in der Saigerhütte

Das Kutscherhaus wurde 1907 für den landwirtschaftlichen Betrieb der Firma F. A. Lange gebaut. Es wird heute als Wohnhaus genutzt. Gegenüber befindet sich der heute umgenutzte ehemalige Wagenschuppen.
2.81 km Aufschlagwassergräben

Aufschlagwassergräben

Das Wasserversorgungssystem der Saigerhütte kann im Wesentlichen in eine Nutzung von Wasser aus der Flöha oder aus der Natzschung unterschieden werden. Aufgrund der Morphologie einerseits und des beachtlichen Wasserangebots andererseits, gab es genügend Aufschlagwasser für die technischen Anlagen
2.97 km Unterer Hüttenteich (Faktoreiteich)

Unterer Hüttenteich (Faktoreiteich)

Der Untere Hüttenteich oder auch Faktoreiteich ist der größte der drei Hüttenteiche. Er hat eine Breite von nahezu 150 m und eine Länge von etwa 100 m. Etwa in der Teichmitte befindet sich eine künstlich angelegte Insel. In niederschlagsarmen Zeiten diente das in den Hüttenteichen gespeicherte
2.74 km Ehemalige Scheune in der Saigerhütte - heute Spiel- und Erlebniswelt "Stockhausen"

Ehemalige Scheune in der Saigerhütte

Das von Hans Leonhardt für den Bau einer Saigerhütte ausgewählte Gebiet gehörte zur Herrschaft Lauterstein. Am 24. Juni 1537 kam es zum Kaufvertrag über „einen Raum obendig Olbernhau an Iltgen Grundigs rein anhabende bis an die Bemische grenntz ...“ Zu den Privilegien, die für die Saigerhütte
2.77 km Ehemaliger Stall in der Saigerhütte

Ehemaliger Stall in der Saigerhütte

Das von Hans Leonhardt für den Bau einer Saigerhütte ausgewählte Gebiet gehörte zur Herrschaft Lauterstein. Am 24. Juni 1537 kam es zum Kaufvertrag über „einen Raum obendig Olbernhau an Iltgen Grundigs rein anhabende bis an die Bemische grenntz ...“ Zu den Privilegien, die für die Saigerhütte
2.83 km Ausstellung „Abzeichen und Auszeichnungen des VEB Blechwalzwerkes Olbernhau und der DDR“

Ausstellung „Abzeichen und Auszeichnungen des VEB Blechwalzwerkes Olbernhau und der DDR“

Ab dem 01. Juni 2020 ist in der ständigen Ausstellung im Kupferwarenlager (In der Hütte 10) die kleine Sonderausstellung „ Abzeichen und Auszeichnungen des VEB Blechwalzwerkes Olbernhau und der DDR “ zu sehen. Ein herzliches Dankeschön geht an das Museum Olbernhau, das einen Teil der Exponate zur