Bruchbergweg / Roter Hirschweg

Route

Tips und Hinweise

Parkmöglichkeit:

Parkplatz Saigerhütte, Bahnhof  Grünthal

 

Wegkennzeichen:

Markierung: teilweise EB (rot)

 

Wegeverlauf:

Vom Wanderparkplatz Saigerhüttengelände bzw. Bahnhof Grünthal folgt man der Markierung EB(rot) durch das Gewerbegebiet zum Heidenweg.  An der nächsten Kreuzung gelangt man auf den Königsweg.  Der Königsweg führt bergauf in Kurven bis zur nächsten Wegkreuzung. In spitzem Winkel führt der Bruchbergweg leicht bergauf. Nach  ca. 500m besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher auf den Bruchberg (668,5 m) zu realisieren, leider ohne Aussicht. Ein kurzer steiler Anstieg führt auf dem Bruchberg. Zurück auf dem Bruchbergweg stoßen wir auf den Roten Hirschweg. Dieser führt bergab zur nächsten Wegkreuzung, an der man zum Gewerbegebiet geht. Dort wird der Fernweg E3 (blau) erreicht, er führt zurück zum Ausgangspunkt.  (Rundwanderweg)

Alternativroute:

Am Abzweig Bruchbergweg gehen wir auf dem Königsweg weiter bis zum Schaaldenkmal. Dort folgen wir der Ausschilderung nach links zum Bruchberg. Nach einem steilen Aufstieg biegen wir an der nächsten Kreuzung nach links zum Bruchberg ab.

 

Wegezustand:                      

gut ausgebauter Wanderweg, teilweise naturnah, kaum Asphalt, anspruchsvoll,
 

Sehenswürdigkeiten am Weg:          

Saigerhüttengelände mit Kupferhammer und zentrale Austellung zur Saigerhütte,
 Kindererlebniswelt "Stockhausen",
 Bruchberg (668,5m),    

                                             

Gastronomie am Weg:      

Hotel Saigerhütte
Restaurant Bowlingbahn u.a.

 

Weitere Infos / Links:

Broschüre: Olbernhauer Wanderangebote Tour Nr. 03
Wanderkarte: GeoSN Dresden Blatt 27 Mittleres Erzgebirge - Marienberg, Olbernhau 1:25.000
Interaktive Karte des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V.
www.outdooractive.com
Tourist-Information Olbernhau

Ferienwohnung Drechsel

 

 

Ein weiterer ortsnaher Berg ist Bruchberg (668,5 m) inmitten eines herrlichen Buchenwaldes. Durch das Gewerbegebiet erreicht man den Königsweg, der in Richtung Dörfelbachtal führt. Vom abzweigenden Stößerfelsenweg oder vom Schaaldenkmal erreicht man über einen Anstieg den Bruchberg. Der Bruchberg liegt ebenfalls auf dem ehemaligen Vereinssteig des Erzgebirgsvereins.
Track Download

Routendaten

Schwierigkeitsgrad: 
leicht
Dauer: 
1h 29min bei 5 km/h
0h 30min bei 15 km/h
0h 9min bei 50 km/h
Länge: 
7.4 km
Höchster Punkt: 
660 m
Tiefster Punkt: 
474 m
Gesamtanstieg: 
317 m
Gesamtabstieg: 
317 m